Posts Tagged ‘Menschenwürde’

Prof. Dr. Christian Hillgruber: Die Forschung an embryonalen Stammzellen in Humboldt Forum Recht (HFR)

September 19, 2008

Professor Hillgruber befasst sich in seinem Beitrag mit den verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen der Forschung an embryonalen Stammzellen. Er kommt zu dem Ergebnis, dass nicht nur die embryonenverbrauchende Gewinnung menschlicher embryonaler Stammzellen, sondern auch die Einfuhr und Verwendung im Ausland hergestellter menschlicher embryonaler Stammzellen mit dem verfassungsrechtlichen Gebot zur Achtung der Würde jedes Menschen (Art. 1 Abs. 1 S. 2 GG) unvereinbar ist.“ …aus der Kurzbeschreibung der Internetzeitschrift, der vollständige Beitrag von Professor Dr. Hillgruber, welcher auch Bezug auf den Beitrag von Professor Dr. Eberhard Schockenhoff in der gleichen Zeitschrift nimmt, ist hier zu lesen.

Ninni Holmqvist: Die Entbehrlichen

Mai 17, 2008

„Ein Sanatorium voller Luxus und Komfort. Eine Gesellschaft, die nur auf ihre produktivsten Mitglieder, die „Benötigten“, setzt. Und eine Frau, die ihnen ihren Körper und ihr Leben opfern soll. Weil sie fünfzig ist. Weil sie keine Kinder hat. Und weil sie liest. Eine Entbehrliche. …“

„… Ein ebenso kluger wie beklemmender Roman, der auf brillante Weise die Abgründigkeit einer Welt vor Augen führt, in der die menschlichen Werte endgültig aufgegeben sind. Ein Text, der gerade darin mit allem Nachdruck auf der Sinnhaftigkeit des Lebens beharrt.“

… aus der Kurzbeschreibung des Verlags, der spannende Titel erschien 2008 im Fahrenheit-Verlag.

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff: Ethische Probleme der Stammzellforschung – in Humboldt Forum Recht

Mai 13, 2008

„Professor Schockenhoff unternimmt in seinem Beitrag eine ethisch-moralische Analyse der Stammzellforschung. Vor dem Hintergrund der nunmehr vom Deutschen Bundestag beschlossenen Stichtagsverlagerung bei der Gewinnung und Verwendung von Stammzelllinien vom 1. Januar 2002 auf den 1. Mai 2007 spricht sich der Freiburger Moraltheologe insbesondere für ein Differenzierungs-, Relativierungs- und Abstufungsverbot bei der Menschenwürde aus. Das Bundesverfassungsgericht hat bisher noch nicht zu der Frage Stellung genommen, ab wann der Menschenwürdeschutz aus Art. 1 GG und das Recht auf Leben aus Art. 2 Abs. 2 GG gelten: erst mit der Nidation oder bereits mit der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle. Zudem steht bisher eine Entscheidung zu dem hier interessierenden Problem aus, ob der nasciturus selbst Grundrechtsträger ist.“ …Kurzbeschreibung der Internetzeitschrift. Dieser neue interessante Beitrag ist kürzlich hier in Humboldt Forum Recht erschienen.