Prof. Dr. Rainer Forst: Was heißt Gerechtigkeit heute? Elemente einer Theorie der Gerechtigkeit

„Ausnahmslos alle, die sich an der Diskussion über die Reform des Sozialstaats beteiligen, begründen ihre Positionen – ob Umbau, Abbau oder Ausbau – mit dem Verweis auf Gebote der Gerechtigkeit. Gibt es aber eine grundsätzliche Verständigung darüber, was politische und soziale Gerechtigkeit heißt? Kann es im Zeitalter des Pluralismus gelingen, eine Theorie politischer und sozialer Gerechtigkeit mit Hilfe eines einzigen normativen Grundsatzes zu begründen? Rainer Forst unternimmt einen solchen Versuch.

Grundlegend ist dabei ein individuelles Grund-Recht auf Rechtfertigung. Wie verhalten sich dazu Freiheit, Demokratie, Gleichheit und Toleranz? Und: welchen Begriff von Gerechtigkeit auf transnationaler Ebene brauchen wir in globalisierten Zeiten?“ …Kurzbeschreibung des Veranstalters Heinrich-Böll-Stiftung.

„Neue Stichworte zur geistigen Situation der Zeit #7: Gerechtigkeit“ – in diesem Rahmen referiert Prof. Forst, Professor für Politische Theorie und Philosophie am Institut für Politikwissenschaft an der Uni Frankfurt/Main, zu o.g. Thema am 10.04.08 um 20 Uhr an der Humboldt-Universität zu Berlin, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, Spandauer Str. 1, 10099 Berlin, Heilig-Geist Kapelle.

Weitere Informationen finden sich hier.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: