Prof. Dr. Otto Depenheuer: Selbstbehauptung des Rechtsstaates – Rule of Law Lectures

„Professor Otto Depenheuer, der in der Presse bisweilen als juristischer Vordenker von Innenminister Schäuble bezeichnet wird, hat mit seiner Schrift über „Die Selbstbehauptung des Rechtsstaats“ eine lebhafte und kontroverse Diskussion ausgelöst.

Für Depenheuer bedeutet die Bedrohung des demokratischen Rechtsstaats durch den internationalen Terrorismus den Eintritt des „Ernstfalls“: „Der Terror ist die totale Infragestellung der eigenen politischen Existenzform, der Terrorist daher staatstheoretisch Feind.“ Diesen Feind gelte es nicht nur durch die Schaffung entsprechender sicherheitsrechtlicher Grundlagen zu bekämpfen. Vielmehr müs-se im Kampf gegen den Terror auch den Bürgern Opfer zugemutet werden: „In der Situation elemen-tarer Bedrohung des Gemeinwesens wird die solidarische Struktur des staatlichen Gemeinwesens offenbar und kann das Bürgeropfer verlangt werden.“ Das gelte etwa, wenn die Bedrohung nur durch den Abschuss eines Flugzeugs beseitigt werden könne. Zum Einstieg in die Diskussion werden Depenheuers Thesen von Professor Dieter Simon kommentiert. …“ …aus der Veranstaltungs-Ankündigung, sie findet am 04.03.2008 um 17 Uhr im Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung im Rahmen der rule of law lectures statt, nähere Informationen gibt es hier.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: