Dr. Christoph Henke: Das Rechtsberatungsmonopol für Rechtsanwälte sollte abgeschafft werden

„Die derzeitigen Zugangsbarrieren zum Markt der Rechtsberatung sind nicht mehr zeitgerecht. Sie bedürfen einer Überprüfung im Sinne einer weiteren Lockerung. Vor diesem Hintergrund ist das Rechtsdienstleistungsgesetz als Schritt in die richtige Richtung zu begrüßen. Im darauffolgenden Liberalisierungsschritt sollte in weitgehender Übereinstimmung mit den Vorschlägen der Monopolkommission zumindest der Bereich der außergerichtlichen Rechtsberatung für Volljuristen ohne Rechtsanwaltszulassung und für Juristen mit angemessener Ausbildung unterhalb dieses Standards (z.B. Juristen mit Erstem Staatsexamen, Diplom-Wirtschaftsjuristen, Diplom-Sozialjuristen, Diplom-Informationsjuristen, Absolventen mit juristischem Master- oder Bachelor Abschluss) stärker geöffnet werden. Der Verfasser vertritt in dem Aufsatz seine eigene Auffassung.“ … aus der Kurzbeschreibung des Beitrags. Dieser erschien vor Kurzem im http://www.humboldt-forum-recht.de und ist hier zu finden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: