Forum Constitutionis Europae: Richard von Weizsäcker und „Europa unterwegs zur politischen Union?“

Das aktuelle Rahmenthema der Vortragsreihe Forum Constitutionis Europae lautet „Frankreich, Deutschland und die Verfassung für Europa“. Im neuen Semester wird der erste Vortrag „Europa unterwegs zur politischen Union?“ am 1. November 2006 um 16 Uhr im Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin von Altbundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker, mit einem Grusswort der Deutschen Nationalstiftung und einer Einführung von Prof. Dr. Ingolf Pernice (Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht), gehalten.

Quelle: WHI

Nachtrag: Wie Professor Dr. Pernice freundlicherweise mitteilte, ist die Rede an dieser Stelle als pdf-Datei und Podcast abrufbar, zudem ist ein Video-Ausschnitt verfügbar.

Advertisements

4 Antworten to “Forum Constitutionis Europae: Richard von Weizsäcker und „Europa unterwegs zur politischen Union?“”

  1. Anton Winter Says:

    Sehr geehrter Herr Professor Pernice!

    Ich bitte um die Zusendung des Vortrags von R. Weizsäcker.

    Vielen Dank

    Anton Winter

  2. Anton Winter Says:

    Leider finde ich nicht die Fassung des Vortrags von R. Weizsäcker.

  3. thinklaw Says:

    Über eine schriftliche Version des Vortrages verfüge ich nicht, bitte wenden Sie sich hierfür direkt an das WHI.

    Im Übrigen sind die Professoren, Referenten und Mitarbeiter des WHI nicht über dieses blog erreichbar. 😉

  4. Pernice Says:

    Der Vortrag wurde im Rahmen der Humboldt-Reden zu Europa gehalten und ist auf der Webseite des WHI unter Vorträge, Humboldt-Reden … verfügbar.

    Gruß IP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: